• Markus Haas

Erst anhand von verschlüsselten Dateien, Ransomware-Angriffe "erkennen"

Eine neue Analyse von Cyberangriffen zeigt, dass Unternehmen nicht in der Lage sind, Ransomware-Angriffe richtig zu erkennen, was dazu führt, dass die meisten Opfer Lösegeld zahlen, um ihre Daten wiederzuerlangen.


50 % der Unternehmen wurden im vergangenen Jahr Opfer eines Cyberangriffs, wobei 3 Unternehmen jeweils mehr als 100 Angriffe erlebten!


Nur 38 % der kleinen Unternehmen sind der Meinung, dass ihr IT-Team über ausreichende Kenntnisse im Bereich der Cybersicherheit verfügt, während 71 % der großen Unternehmen diese Meinung teilen.


43 % der kleinen Unternehmen haben keinen Business-Continuity-Plan und haben auch nicht vor, einen zu erstellen!


Dem Bericht zufolge wird Ransomware jedoch vor allem dadurch entdeckt (36 % der Antworten), dass Benutzer die IT-Abteilung darüber informieren, dass Dateien verschlüsselt sind!

Und wenn der Angriff vorbei ist? Fast die Hälfte (44 %) der Unternehmen zahlte das Lösegeld, um wieder Zugriff auf ihre Daten zu erhalten. Nur 34 % konnten anhand von Backups wiederhergestellt werden.

Eines der Probleme, ist, dass als Reaktion auf einen professionellen Angriff nur 17 % der Unternehmen irgendeine Form von Sicherheitsschulung durchgeführt haben. Die effektivste Form der Sicherheitsschulung ist eine kontinuierliche Schulung, die mit Phishing-Tests verbunden ist, um herauszufinden, wo die schwächste Stelle (sprich: welcher Benutzer) in Ihrem Unternehmen liegt.


Weitere Informationen: Security Awareness Training & Simulated Phishing Platform (csf.ch)

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der aktualisierte Leitfaden von NIST *) enthält neue Taktiken und überarbeitet frühere Praktiken, die bei der Gestaltung von Passwortrichtlinien helfen sollen. Um sicherere Passwörter zu erstellen und

Forscher von Mandiant haben eine Analyse eines Phishing-as-a-Service-Kits namens "Caffeine" veröffentlicht, das die Hürde für unerfahrene Cyberkriminelle weiter senkt, indem es einen öffentlich zugäng