top of page
  • Markus Haas

IT-Infrastrukturen gut schützen! Patchen!, Patchen!, Patchen!

Aktualisiert: 21. Juli 2021

In einem Umfeld, wo täglich neue Angriffsmöglichkeiten von Cyberattacken im Internet ankommen müssen wir versuchen unsere IT Infrastrukturen so gut wie möglich zu schützen.


Voraussetzung für eine gesicherte IT-Infrastruktur ist, neben einem aktuellen Antivirus mit aktuellen Virensignaturen, einer gut gewartete Firewall und einem umfassenden Backup (3-2-1-0 Methode), auch das Patchen der Betriebssysteme und der aller Applikationen / Software.


Mehr Geräte, mehr Apps mit unterschiedlichen Bereitstellungsmethoden (On-Premises, Virtual, Cloud) sowie die zunehmenden Cyberbedrohungen machen die IT komplexer, und schwieriger zu administrieren.


Als Partner von Matrix42 setzten wir auf ein modernes Endpoint Management für PCs, Laptops, Smartphones etc., um genau diese Anforderungen vollumfänglich abzudecken.

Mit Matrix42 bieten wir Ihnen ein SUEM Secure Unfied Endpoint Management an mit welchem Sie einen Prozess für den sicheren Roll-Out und die Verwaltung Ihrer Geräte- und Softwarelandschaft zur Verfügung haben.


Drei Gründe, die für den Einsatz des Secured Unified Endpoint Management von Matrix42 sprechen:

· Zentrale Verwaltung aller Systeme

· Security ist ein integraler Bestandteil

· Anpassbar, erweiterbar und integriert

Mit einem SUEM können Upgrades zuerst an Testsysteme zur Überprüfung verteilt werden und danach in die Produktion einfliessen. Damit wird verhindert das ein Update / Patch ein bestehendes System zum stoppen bringt.


Als Partner von Matrix42 SUEM können wir Sie professionell und kompetent bei der Integration der Matrix42-Plattform in ihrer IT-Infrastruktur unterstützen.




4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Passwortstrategien

1. Passphrasen verwenden Die häufigste Ausrede für unsichere Passwörter ist, dass sie schwer zu merken sind. Wir verstehen das, aber es gibt Strategien, die Sie anwenden können, um einprägsame und sch

Neue Forschung: BEC-Angriffe steigen massiv an!

BEC-Angriffe (Business Email Compromise) sind im vergangenen Jahr um 246 % gestiegen, so die Forscher von ReliaQuest, die den Anstieg auf die weit verbreiteten Phishing-Kits zurückführen. ReliaQuest s

Comments


bottom of page