top of page
  • markushaas3

Lassen Sie Betrüger nicht gewinnen!

Cyberkriminelle finden oft kreative Wege, um Malware zu verbreiten, und dieser jüngste Betrug ist keine Ausnahme. Sie posten bösartige Links in den Kommentarbereichen von Videospiel-Websites und -Foren. Wenn Sie auf einen der Links klicken, wird eine .zip-Datei für ein Programm namens Cheat Lab heruntergeladen. Die Software ist für Spieler sehr verlockend, da sie behauptet, sie könne ihnen helfen, bei ihren Lieblingsspielen zu schummeln. Tatsächlich hilft die Software den Spielern nicht beim Schummeln, aber sie hilft Cyberkriminellen, sich Zugang zu Ihren persönlichen Daten zu verschaffen.


Auf den ersten Blick scheint es sich bei Cheat Lab um ein legitimes Programm zu handeln, das sogar einen Aktivierungscode enthält. Wenn Sie es installieren, erscheint eine Meldung mit dem Angebot, eine kostenlose Version der Software zu erhalten, wenn Sie sie an Ihre Freunde weiterleiten. In Wirklichkeit handelt es sich bei dem Programm jedoch um Malware. Sobald Sie es installiert haben, verschaffen sich Cyberkriminelle Zugang zu Ihren vertraulichen Daten. Noch schlimmer: Wenn Sie die Anweisungen in der Nachricht befolgen und sie an alle Ihre Freunde weiterleiten, können die Cyberkriminellen auch auf die Daten Ihrer Freunde zugreifen!

Befolgen Sie diese Tipps, um nicht Opfer eines Malware-Betrugs zu werden:


- Seien Sie skeptisch bei Angeboten und Deals. Wenn Sie einen Link für ein kostenloses Produkt finden, das zu gut aussieht, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch.


- Achten Sie beim Herunterladen von Software auf die Quelle. Seriöse Unternehmen verbreiten ihre Software nicht, indem sie Links in Kommentaren posten. Sie sollten Software nur von einem vertrauenswürdigen Unternehmen oder einer vertrauenswürdigen Quelle herunterladen.


- Diese Betrugsmasche zielt auf Gamer ab, aber ähnliche Taktiken könnten gegen jeden eingesetzt werden. Halten Sie immer inne und denken Sie nach, bevor Sie auf einen Link klicken.


Weitere Informationen, und was Sie dagegen tun können, unter: Security Awareness Training & Simulated Phishing Platform (csf.ch)

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Malware Office Suite

„Man bekommt das, wofür man bezahlt“, und der Betrug dieser Woche ist keine Ausnahme. Cyberkriminelle verbreiten eine „kostenlose“ Raubkopie von Microsoft Office über Torrenting-Websites. Der Haken da

Lassen Sie sich nicht von Spear Phishing täuschen!

In dieser Woche versuchen Cyberkriminelle, Sie zu betrügen, indem sie Ihnen Textnachrichten von einer unbekannten Nummer schicken, die vorgibt, von Ihrem Chef zu stammen. Die SMS enthalten viele detai

Comments


bottom of page