• Markus Haas

Wie ist man für die nächste Krise vorbereitet

Aktualisiert: 11. Aug. 2020


Eines ist klar, es wird nicht die letzte Krise sein in dieser Art und Form (auch wenn wir das Gegenteil hoffen)


Darum gilt: Bereiten Sie sich immer vor als wäre eine Krise kurz davor stattzufinden, nur so können Sie sich und Ihr Unternehmen vor dem Schlimmsten bewahren! Hier unsere Top 6 wie Sie sich vorbereiten können:

  • Beginnen Sie Ihre Arbeitsabläufe aus der Sicht der Digitalisierung anzuschauen und zu optimieren. Der Zeitpunkt war nie besser dafür.

  • Hinterfragen Sie Ihr Unternehmen mit „Wo stehe ich aktuell mit der Digitalisierung?„ und optimieren Sie die Punkte, welche das grösste Potenzial haben.

  • Analysieren Sie Prozesse und Potenziale und fangen Sie an, sich diesen nach Priorität zu widmen. - Beginnen mit ersten Digitalisierungsprojekten

  • Mit der Frage: „Welche Prozesse aus der Krise haben sich bewährt und könnten in den Alltag eingebaut werden?“ bereiten Sie sich optimal auf die nächste Krise vor, sofern das Bewährte fest in Ihren Unternehmensalltag integriert wird.

  • Halten Sie Ihre Ablage digital. Verzichten Sie, wenn immer möglich auf Papier Sind Sie oder waren Sie vorbereitet für diese Krise? Wenn ja, wie? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

CSF: “Zuverlässigkeit. Hohe Qualität. Faire Preise.




40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Das Sperren Ihres Bildschirms, wenn Sie Ihren Arbeitsplatz verlassen, ist eine einfache Möglichkeit, Ihre Daten zu schützen - wird aber oft übersehen. Viele Computer sind so eingestellt, dass sie auto

Schulungen zum Sicherheitsbewusstsein der Mitarbeiter können mehrerer Arten von Datenschutzverletzungen abdecken. Verstösse in der öffentlichen Cloud waren am kostspieligsten für die Unternehmen. Vora

zur Suche nach gestohlenen Daten für Mitarbeiter-Opfer. «IRansomware-Bande» erstellt benutzerfreundliche Seite mit gestohlenen Daten, eine interessante Art um Ransomware-Opfer zur Zahlung zu bewegen.