top of page
  • Markus Haas

Neue Phishing-Angriffe verleiten Opfer zur Preisgabe von Twitter-Zugangsdaten.

Eine neue Welle von Social-Media-Phishing-Angriffen versucht nun, die Opfer mit Hilfe von Panikmache dazu zu bringen, ihre Anmeldedaten zu übermitteln.

Zunächst wurde Anfang letzter Woche ein Twitter-Phishing-Angriff gemeldet. Die Bedrohungsakteure schickten Direktnachrichten an die Opfer, in denen sie das Konto für die Verwendung von Hassreden markierten. Die Opfer wurden dann auf ein gefälschtes Twitter-Hilfezentrum umgeleitet, um ihre Anmeldedaten einzugeben.


Social-Media-Angriffe wurden schon immer für erfolgreiche Phishing-Angriffe genutzt, bei denen die Opfer durch Social Engineering dazu gebracht wurden, vertrauliche Logins preiszugeben. Und wenn sie erfolgreich sind, können Social-Media-Angriffe die Schleusen zum Unternehmensnetzwerk öffnen.


Diese Art von Angriffen wird in absehbarer Zeit nicht verschwinden. Und mit der ständigen Remote-Beschäftigung steigt auch das Risiko, über Ihre sozialen Netzwerke ins Visier genommen zu werden.


Durch Schulungen zum Sicherheitsbewusstsein können Ihre Mitarbeiter lernen, Social-Engineering-Taktiken zu erkennen, damit sie nicht auf Betrügereien hereinfallen.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Passwortstrategien

1. Passphrasen verwenden Die häufigste Ausrede für unsichere Passwörter ist, dass sie schwer zu merken sind. Wir verstehen das, aber es gibt Strategien, die Sie anwenden können, um einprägsame und sch

Neue Forschung: BEC-Angriffe steigen massiv an!

BEC-Angriffe (Business Email Compromise) sind im vergangenen Jahr um 246 % gestiegen, so die Forscher von ReliaQuest, die den Anstieg auf die weit verbreiteten Phishing-Kits zurückführen. ReliaQuest s

Comentários


bottom of page