top of page
  • Markus Haas

Rückruf-Phishing-Betrug!

Auch wenn ein Telefonanruf harmlos erscheint, sollten Sie immer bedenken, wer am anderen Ende der Leitung sitzt.


Bei einer Betrugsmasche senden Ihnen die Cyberkriminellen eine E-Mail, in der sie behaupten, Sie hätten einen Dienst mit automatischen Zahlungen abonniert. Die E-Mail enthält auch eine Telefonnummer, die Sie anrufen können. Wenn Sie die Telefonnummer anrufen, bitten die Cyberkriminellen um Fernzugriff auf Ihren Desktop, damit sie das Abonnement für Sie kündigen können.


Wenn Sie den Fernzugriff gewähren, versuchen die Cyberkriminellen, Ihre Berechtigungen zu ändern, damit sie später auf Ihren Desktop zugreifen können. Dann können sie Ransomware verwenden, um Sie von Ihrem Desktop auszusperren und drohen, Ihre persönlichen Daten freizugeben, wenn Sie ihren Forderungen nicht nachkommen.


Fallen Sie nicht auf diese Art von Betrug herein! Befolgen Sie die folgenden Tipps:


- Cyberkriminelle benutzen oft gefälschte Rechnungen, um Sie dazu zu verleiten, unüberlegt zu klicken oder anzurufen. Denken Sie immer erst nach, bevor Sie etwas unternehmen!


- Rufen Sie niemals eine Telefonnummer an, die in einer verdächtigen E-Mail angegeben ist. Rufen Sie stattdessen die offizielle Website der Organisation in Ihrem Browser auf, um deren Kontaktinformationen zu finden.


- Gewähren Sie niemals ungeprüften Agenten oder Organisationen Fernzugriff auf Ihren Desktop. In den meisten Fällen sind seriöse Support-Mitarbeiter in der Lage, Ihr Problem telefonisch oder per E-Mail zu lösen.


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lassen Sie sich nicht von Spear Phishing täuschen!

In dieser Woche versuchen Cyberkriminelle, Sie zu betrügen, indem sie Ihnen Textnachrichten von einer unbekannten Nummer schicken, die vorgibt, von Ihrem Chef zu stammen. Die SMS enthalten viele detai

Comments


bottom of page