• Markus Haas

Sicherheit beim Cloud Computing: Fünf Dinge, auf die Sie achten sollten.

Cloud-Anwendungen und -Software sind für Arbeitnehmer und Unternehmen zu einem wichtigen Bestandteil des täglichen Lebens geworden, aber einfache Fehler können Ihre Cloud zu einem leichten Ziel für Hacker machen.


1. Lassen Sie Cloud-Konten nicht ungeschützt und ohne Sicherheitskontrollen

2. Geben Sie nicht jedem Benutzer alle Berechtigung zu allen Daten

3. Lassen Sie Cloud-Anwendungen nicht unüberwacht – damit Sie wissen, wer sie nutzt

4. Ignorieren Sie Sicherheitsupdates und Patches nicht - auch Cloud-Software braucht sie

5. Verlassen Sie sich bei der Datenspeicherung nicht ausschließlich auf die Cloud. behalten Sie Offline-Backups für den Notfall.


Unabhängig davon, wie gut Ihre Cybersicherheitskontrollen sind, ist der Schutz von Cloud-Konten besonders wichtig. Daten sollten gesichert und offline gespeichert werden, denn wenn der schlimmste Fall eintritt und Daten in der Cloud verloren gehen oder unzugänglich sind, besteht die Möglichkeit, sie aus den Sicherungen wiederherzustellen.


Weitere Informationen unter: IT Check-up Cloud mit Security & Compliance (csf.ch)

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Eine Phishing-E-Mail ist nur der Ausgangspunkt für einen Cyberangriff. Sobald die Bedrohungsakteure eingedrungen sind, setzen sie die nächste Stufe eines Angriffs ein, z. B. Ransomware oder Datendiebs