top of page
  • Markus Haas

Wiederherstellen nach Ransomware-Angriff!

Nur 7% der Unternehmen können Datenprozesse innerhalb von 1-3 Tagen nach einer Ransomware-Attacke wiederherstellen.


Neue Daten über die Fähigkeit von Unternehmen, auf Ransomware-Angriffe zu reagieren, zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit, Lösegeld zu zahlen, hoch ist, obwohl die Unternehmen die Richtlinie "Nicht zahlen" haben.


Neue Untersuchungen des Sicherheitsanbieters Cohesity zeigen, dass Unternehmen zu viel Vertrauen in ihre Fähigkeit haben, sich von einem Ransomware-Angriff zu erholen.


Die Daten zeigen:

0 % der Unternehmen können sich innerhalb von 24 Stunden erholen

7% brauchen 1-3 Tage

35% benötigen 4-6 Tage

34 % brauchen 1-2 Wochen

24 % benötigen mehr als 3 Wochen


Und selbst wenn Sie einen hervorragenden Wiederherstellungsplan haben, wann haben Sie ihn das letzte Mal getestet? Den Daten von Cohesity zufolge haben 46 % der Unternehmen ihren Wiederherstellungsplan in den letzten 12 Monaten nicht getestet.

Und wie sieht es mit der Zahlung von Lösegeld aus? 94 % der Unternehmen gaben an, dass sie die Zahlung eines Lösegelds in Erwägung ziehen würden, obwohl 84 % der Unternehmen eine "Nicht zahlen"-Richtlinie eingeführt haben.


Diese Daten deuten darauf hin, dass Unternehmen im Falle eines Ransomware-Angriffs einen hohen finanziellen und operativen Preis zahlen werden. Der weitaus kostengünstigere Weg besteht darin, die Möglichkeit eines Ransomware-Angriffs zu minimieren. Dazu gehören Schwachstellenmanagement, ein mehrstufiges System von Sicherheitskontrollen und Schulungen zum Sicherheitsbewusstsein, um Ihre Benutzer zu einem Teil der Lösung zu machen.


Weitere Informationen, und was Sie dagegen tun können, unter: https://csf.ch/de/sicherheit/Security-Awareness-Training

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Passwortstrategien

1. Passphrasen verwenden Die häufigste Ausrede für unsichere Passwörter ist, dass sie schwer zu merken sind. Wir verstehen das, aber es gibt Strategien, die Sie anwenden können, um einprägsame und sch

Neue Forschung: BEC-Angriffe steigen massiv an!

BEC-Angriffe (Business Email Compromise) sind im vergangenen Jahr um 246 % gestiegen, so die Forscher von ReliaQuest, die den Anstieg auf die weit verbreiteten Phishing-Kits zurückführen. ReliaQuest s

ความคิดเห็น


bottom of page