top of page
  • Markus Haas

Aktive Betrügereien bei inaktiven Konten!

Vor kurzem kündigte Google eine Änderung seiner Richtlinien für inaktive Konten an. Ab Dezember 2023 werden Konten, die seit zwei oder mehr Jahren inaktiv sind, gelöscht. Diese Massnahme soll zwar die Sicherheit erhöhen, doch Cyberkriminelle könnten diese Nachricht für ihre Phishing-Betrügereien nutzen.


In den kommenden Monaten ist mit einer Flut von Phishing-Betrügereien zu rechnen, die auf den neuen Richtlinien von Google basieren. Cyberkriminelle könnten Ihnen Phishing-E-Mails schicken, in denen behauptet wird, dass Ihr Google-Konto gelöscht wird, wenn Sie nicht sofort Massnahmen ergreifen. Sie können Sie auch nach Ihren Google-Anmeldedaten fragen. Wenn Ihre Anmeldedaten in die falschen Hände geraten, könnten Cyberkriminelle Ihre vertraulichen Daten stehlen oder sich für Sie ausgeben, um andere zu betrügen.


Befolgen Sie die folgenden Tipps, um ähnliche Betrügereien zu erkennen:

- Wenn Sie eine E-Mail erhalten, in der behauptet wird, dass Ihr Konto gelöscht wird, überlegen Sie, ob Sie das betreffende Konto verwenden, und überprüfen Sie die Legitimität der E-Mail.

- Denken Sie nach, bevor Sie klicken. Cyberangriffe sind so konzipiert, dass sie Sie unvorbereitet treffen und Sie dazu verleiten, impulsiv zu klicken.

- Seien Sie vorsichtig, bevor Sie sich über einen E-Mail-Link bei Konten anmelden. Rufen Sie stattdessen die offizielle Website des Unternehmens auf, um sich anzumelden.


Weitere Informationen, und wie Sie das angehen können, unter: Security Awareness Training & Simulated Phishing Platform (csf.ch)

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Android-Malware-Apps

Sie denken vielleicht nicht allzu viel darüber nach, eine App auf Ihr Telefon herunterzuladen. Apps sind weit verbreitet und können das Navigieren auf einer Website über Ihr Telefon erheblich erleicht

Ferienbedingte Betrügereien häufen sich!

Betrüger geben sich jetzt als seriöse Dienste wie Booking.com und Kayak aus, um Menschen anzusprechen, die ihren Sommerurlaub planen. Eine von 33 Domains, die im letzten Monat registriert wurden, war

Comentarios


bottom of page