• Markus Haas

Die russische Regierung verbreitet Desinformationen

Vertrauen Sie nicht auf Informationen von neuen, unbekannten oder zufälligen Social-Media-Konten, wie z. B. Posts auf LinkedIn, Instagram, Facebook oder Twitter, und verlassen Sie sich nicht darauf.


Viele Konten auf diesen Seiten wurden nur zu dem Zweck eingerichtet, gefälschte Informationen zu verbreiten. Folgen Sie stattdessen nur bekannten, vertrauenswürdigen Nachrichtenquellen, die die Echtheit der Informationen überprüfen, bevor sie sie verbreiten.


Wenn Sie zur Unterstützung der jüngsten Ereignisse spenden möchten, achten Sie darauf, dass Sie an eine bekannte, vertrauenswürdige Wohltätigkeitsorganisation spenden. Es wird viele Betrugsversuche geben, die versuchen, Menschen dazu zu bringen, an gefälschte Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden, die von Cyberkriminellen betrieben werden.


Durch Schulungen zum Sicherheitsbewusstsein können Ihre Mitarbeiter lernen, die besten Sicherheitsverfahren zu befolgen, um Phishing-Angriffe zu vereiteln.

Weitere Informationen unter: Security Awareness Training & Simulated Phishing Platform (csf.ch)

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Betrüger nutzen eine Reihe von bewährten Taktiken, um Menschen zu täuschen. So können sie zum Beispiel leicht Informationen über Personen im Internet finden und diese nutzen, um gezielte Angriffe zu s

Bei einer neuen Betrugsmasche verwenden Cyberkriminelle kurze, einfache Phishing-E-Mails, um an sicherheitsbewussten Mitarbeitern vorbeizukommen. Der Betrug selbst ist ein typischer Phishing-Angriff z

Voice-Phishing, oder "Vishing", ist ein Phishing-Angriff, der per Telefon durchgeführt wird. Vor kurzem haben Cyberkriminelle einen Vishing-Angriff gestartet, der sich als Europolausgibt. Mithilfe for