top of page
  • Markus Haas

Häufigere Cyberangriffe stehen bei Führungskräften ganz oben auf der Liste der Geschäftsrisiken.

Während die Mehrheit (83%) der Führungskräfte ihre Geschäftsstrategie auf das Wachstum des Unternehmens ausrichtet, zeigen die neuesten Daten aus der «Pulse Survey» von PwC, dass die Cybersicherheit weiterhin ein wesentliches Risiko für das Erreichen des gewünschten Wachstums darstellt.

Dem Bericht zufolge:

Das Cybersecurity-Risiko wurde als das Geschäftsrisiko Nr. 1 angesehen, wobei 40% der Führungskräfte es als ernstes Risiko bezeichneten.


51% der Vorstandsmitglieder nannten die Cybersicherheit als ernstes Risiko, was darauf hindeutet, dass sich die Vorstände des Problems zunehmend bewusst sind.


49% der Führungskräfte geben an, dass ihr Unternehmen die Investitionen in Cybersicherheit und Datenschutz erhöht.


Insgesamt zeigen die Ergebnisse dieses Berichts, dass die Unternehmen das Problem der Cybersicherheit erkannt haben und strategische Investitionen tätigen. Gleichzeitig suchen 70% der Unternehmen nach Möglichkeiten zur Ausweitung des «Home Office» - was, wie wir gesehen haben, auch schlechte Cyber-Gewohnheiten und zusätzliche Cyber-Risiken mit sich bringt. Daher müssen Unternehmen in Sicherheitsschulungen investieren, um sicherzustellen, dass die Benutzer auch bei der Arbeit zu Hause wachsam bleiben und sich vor zunehmenden Cyber-Angriffen schützen.


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Android-Malware-Apps

Sie denken vielleicht nicht allzu viel darüber nach, eine App auf Ihr Telefon herunterzuladen. Apps sind weit verbreitet und können das Navigieren auf einer Website über Ihr Telefon erheblich erleicht

Ferienbedingte Betrügereien häufen sich!

Betrüger geben sich jetzt als seriöse Dienste wie Booking.com und Kayak aus, um Menschen anzusprechen, die ihren Sommerurlaub planen. Eine von 33 Domains, die im letzten Monat registriert wurden, war

Comments


bottom of page