top of page
  • Markus Haas

LinkedIn ist die am häufigsten nachgeahmte Marke bei Phishing-Angriffen

Laut Daten von Check Point wurde in diesem Jahr LinkedIn mit mehr als der Hälfte (52%) aller Phishing-Angriffe weltweit in Verbindung gebracht, womit das soziale Netzwerk zum ersten Mal an der Spitze der Rangliste steht. Dies ist ein dramatischer Anstieg um 44% gegenüber dem vorangegangenen Quartal, als LinkedIn an fünfter Stelle lag und nur mit 8% der Phishing-Versuche in Verbindung gebracht wurde. LinkedIn hat nun DHL als die am häufigsten angegriffene Marke überholt, die nun auf den zweiten Platz zurückgefallen ist und für 14% aller Phishing-Versuche während des Quartals verantwortlich war.


FedEx ist vom siebten auf den fünften Platz vorgerückt und macht nun 6% aller Phishing-Versuche aus; und Maersk und AliExpress sind zum ersten Mal in die Top Ten aufgestiegen.


Verbessern Sie das Sicherheitsbewusstsein. Weitere Informationen dazu: Security Awareness Training & Simulated Phishing Platform (csf.ch)

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wiederherstellen nach Ransomware-Angriff!

Nur 7% der Unternehmen können Datenprozesse innerhalb von 1-3 Tagen nach einer Ransomware-Attacke wiederherstellen. Neue Daten über die Fähigkeit von Unternehmen, auf Ransomware-Angriffe zu reagieren,

Microsoft Teams Chat-Angriff

Da die Menschen immer mehr auf Phishing-E-Mails aufmerksam werden, sind Cyberkriminelle gezwungen, auf alternative Plattformen auszuweichen, um ihre Opfer auszutricksen. Viele Unternehmen nutzen zum B

bottom of page