top of page
  • markushaas3

Passwortstrategien

1. Passphrasen verwenden

Die häufigste Ausrede für unsichere Passwörter ist, dass sie schwer zu merken sind. Wir verstehen das, aber es gibt Strategien, die Sie anwenden können, um einprägsame und schwer zu erratende Passwörter zu erstellen. Eine davon ist die Verwendung von "Passphrasen". Eine Passphrase ist eine Passwortstrategie, die eine Wortfolge verwendet. Der Schlüssel zu dieser Strategie ist die Verwendung einer zufälligen Wortfolge, die keine persönlichen Wörter enthält.


Zum Beispiel: LampeRoseErdtropfenAuto


Nicht: CharlieConnorSarah (die Namen Ihrer Kinder)


Vielleicht bedeuten diese Wörter etwas für Sie, das sonst niemand weiss. Wenn Sie zusätzliche Hilfe brauchen, um es einprägsam zu machen, können Sie eine Phrase nehmen und nur bestimmte Wörter hervorheben. Zum Beispiel, wenn Sie einen lustigen Fakt verwenden, an den Sie sich erinnern:

Diese Strategie kann Ihnen helfen, sich Ihr Passwort besser zu merken - aber denken Sie daran, dass es einzigartig und einigermassen zufällig sein sollte.


2. Erfinde Akronyme aus Geschichten oder Liedern

Die Verwendung von Akronymen ist eine weitere grossartige Möglichkeit, sich Ihr Passwort zu merken, ohne dass es an Stärke verliert. Akronyme ermöglichen es Ihnen, Ihre "zufällige" Zahlen- und Buchstabenkette aus etwas zu bilden, an das Sie sich immer erinnern können. Es ist ganz einfach: Nehmen Sie einen Text aus Ihrem Lieblingssong und nehmen Sie nur den ersten Buchstaben von jedem Wort, um ein langes Passwort zu erstellen.


Liedtext: Sing uns ein Lied, du bist der Mann am Klavier.


Kennwort: SueLdbdMaK


3. Verwenden Sie absichtliche Rechtschreibfehler

Wenn Sie eine Passphrase oder ein Pass-Acroynym verwenden, wählen Sie gezielte Rechtschreibfehler als Ihren eigenen Code, um das Passwort noch stärker zu machen. Sie können bestimmte Buchstaben wählen, die durch Zahlen ersetzt werden können - zum Beispiel, indem Sie 3 anstelle eines E in Ihrem Passwort verwenden. Oder Sie können Sonderzeichen anstelle von Buchstaben verwenden. Ersetzen Sie zum Beispiel alle Ns durch &s. Dieser Trick bedeutet nicht, dass Sie wieder den Namen Ihres Hundes als Passwort verwenden können, aber er ist ein zusätzliches Hilfsmittel, das Sie neben Ihrer Passphrase einsetzen können.


Dies: GiraffesThirtyLightningPeople


Wird zu: Giraff3sThirtyLight&i&gP3p3opl3


4. Gross-/Kleinschreibung

Eine Passworttechnik, die häufig von Softwareentwicklern verwendet wird. Bei der Gross-/Kleinschreibung werden Grossbuchstaben in das Passwort oder die Passphrase eingefügt. Manche fügen Grossbuchstaben an den Anfang jedes Wortes in einer Passphrase, aber um Ihr Passwort noch schwerer zu erraten, erstellen Sie ein Muster, das nur Sie kennen. Zum Beispiel wird jeder dritte Buchstabe grossgeschrieben.


Dies: LampeRoseErdtropfenAuto


Wird zu: laMpeRosErdTroPfeNauTo


5. Leerzeichen hinzufügen

Leerzeichen sind eine sehr einfache, aber wirkungsvolle Möglichkeit, Ihre Kennwörter zu verbessern. Viele Menschen vergessen, dass Leerzeichen manchmal als Sonderzeichen gelten. Das Hinzufügen eines " " in Ihrem Passwort ist genauso hilfreich wie ein "&", aber Sie können es sich viel leichter merken. Versuchen Sie, Ihr typisches Passwort zu nehmen und Leerzeichen zwischen den einzelnen Wörtern einzufügen. Noch besser ist es, wenn Sie die Strategie der Gross- und Kleinschreibung anwenden und ein Muster für Leerzeichen erstellen, z. B. ein Leerzeichen zwischen jeweils 5 Zeichen.


Dies: GiraffesThirtyLightningPeople


Wird zu: Giraffes Thirty Lightning People


Noch besser: Giraf fesTh irtyL ightn ingPe ople


Wenn das Programm, das Sie verwenden, keine Leerzeichen in Passwörtern zulässt, funktionieren andere Sonderzeichen genauso gut. Statt eines Leerzeichens zwischen jedem Wort können Sie auch ein / verwenden.


Dies: GiraffesThirtyLightningPeople


Wird zu: Giraffes/Thirty/Lightning/People


Noch besser: Giraf/fesTh/irtyL/ightn/ingPe/people


6. Erstellen Sie einen Tastaturcode

Wenn Sie immer wieder auf die gleiche Ausrede zurückgreifen, dass Sie sich nichts ausser dem Namen Ihrer Kinder oder Ihres Hundes merken können, dann gibt es noch einen Trick für Sie. Erstellen Sie Ihren Tastaturcode, um ein sehr schwaches Passwort in ein stärkeres Passwort zu verwandeln. Legen Sie zum Beispiel fest, dass bei der Eingabe Ihres typischen Passworts jeder Buchstabe der darüber liegende Buchstabe auf der Tastatur sein soll. So wird aus dem Passwort ein "zufälliges" Passwort, das Sie sich merken können.


Dies: CharlieConnorSarah


Wird zu: Dzq4o83D9hh94Wq4qz


Verwenden Sie dann einige unserer anderen Tricks, wie z. B. Gross- und Kleinschreibung, Leerzeichen oder Sonderzeichen, um die Stärke Ihres Passworts noch weiter zu erhöhen.


7. Und schliesslich: Denken Sie immer daran, es einzigartig zu machen und regelmässig zu aktualisieren.

Trotz all dieser Tipps sollten Sie nie mehr als einmal dasselbe Passwort verwenden und Ihre Passwörter regelmässig aktualisieren. Eine gängige Praxis von Cyberkriminellen nach Sicherheitsverletzungen ist es, die Benutzernamen und Passwörter auf verschiedenen Plattformen auszuprobieren. Wenn also Ihr Netflix-Passwort dasselbe ist wie Ihr Bankpasswort und Netflix geknackt wurde, dauert es nicht lange, bis der Betrüger Ihre Finanzen knackt.

Wir wissen, dass die Menschen heutzutage viel zu viele Konten haben, um sich alle Passwörter zu merken. Deshalb ist es am besten, einen Passwort-Manager zu verwenden. Damit können Sie für jedes Ihrer Konten extrem schwer zu erratende Passwörter festlegen. Alles, was Sie brauchen, ist ein sicheres Master-Passwort, das Sie mithilfe dieser Tipps erstellen und sich merken können.

Wenn Sie diese Strategien anwenden, stärken Sie die erste Schutzschicht für alle Ihre privaten und beruflichen Konten. Auch wenn es Ihnen so vorkommt, als würden diese neuen Praktiken ein paar Sekunden Ihres Tages in Anspruch nehmen, sollten Sie wissen, dass es sich auf lange Sicht lohnt. Ermutigen Sie Ihre Freunde, Familienmitglieder und Mitarbeiter, dasselbe zu tun, um eine sicherere Internetumgebung zu schaffen. Bleiben Sie sicher!


14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Neue Forschung: BEC-Angriffe steigen massiv an!

BEC-Angriffe (Business Email Compromise) sind im vergangenen Jahr um 246 % gestiegen, so die Forscher von ReliaQuest, die den Anstieg auf die weit verbreiteten Phishing-Kits zurückführen. ReliaQuest s

Comments


bottom of page