top of page
  • Markus Haas

Ransomware-Bande erstellt "benutzerfreundliche" Website...

zur Suche nach gestohlenen Daten für Mitarbeiter-Opfer.


«IRansomware-Bande» erstellt benutzerfreundliche Seite mit gestohlenen Daten, eine interessante Art um Ransomware-Opfer zur Zahlung zu bewegen. Die Bande hat eine Suchseite eingerichtet, auf der Mitarbeiter sehen können, ob ihre eigenen privaten Informationen veröffentlicht wurden.


Laut BleepingComputer hat sich diese Bande von den traditionellen Erpressungstechniken ferngehalten und stattdessen eine relativ benutzerfreundliche Website entwickelt, auf der die Mitarbeiter der Opferorganisation die gestohlenen Daten durchsuchen können, um festzustellen, ob ihre persönlichen Daten enthalten sind.


Diese Technik scheint den Druck auf das Unternehmen zu erhöhen, für die Löschung der Website zu zahlen (zusätzlich zu der Weitergabe aller Daten usw.).


Bemühungen sollten auch die Benutzer des Unternehmens einbeziehen, die mit dem richtigen Sicherheitstraining dazu beitragen können, Ihre Sicherheitsvorkehrungen zu verbessern und die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Ransomware-Angriffs zu verringern.


Weitere Informationen unter: Security Awareness Training & Simulated Phishing Platform (csf.ch)

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

... um geklaute Daten im öffentlichen Web zu veröffentlichen! In einer neuen Variante verwenden Bedrohungsakteure einen mit Tippfehlern besetzten Domänennamen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, da

Facebook-Seiten werden in der Regel von Organisationen und Personen des öffentlichen Lebens genutzt, um mit ihrer Gemeinschaft in Kontakt zu treten. Jeder kann eine Facebook-Seite erstellen, sogar Cyb

bottom of page