• Markus Haas

Ransomware Reaktionsplan

Aktualisiert: 21. Juli 2021

Jeder sollte einen Ransomware-Reaktionsplan haben, der abdeckt, wie Ihre Organisation im Falle eines Ransomware-Angriffs reagieren soll. Was tun Sie um den Schaden zu begrenzen? Wen werden Sie einbeziehen? Werden Sie das Lösegeld zahlen, wenn Sie dazu gezwungen werden, und so weiter? All diese Massnahmen sollten im Vorfeld getroffen und dokumentiert werden. Entscheidungen in der Hitze des Gefechts zu treffen, ist selten der richtige Zeitpunkt.


Natürlich ist es die beste Verteidigung, einen Ransomware-Angriff von vornherein zu verhindern. Stoppen Sie Social Engineering soweit es möglich ist. Starten Sie mit Security Awareness Trainings und bilden Sie Ihr Personal fundiert aus und patchen Sie Ihre Software.


Weiter Informationen unter Security Awareness Training & Simulated Phishing Platform (csf.ch)

Ungenügende Achtsamkeit und nicht aktuelle Software sind die Hauptursachen für Ransomware-Angriffe.

Stoppen Sie diese und Sie stoppen wahrscheinlich viele Ransomware-Angriffe.




16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Betrüger nutzen eine Reihe von bewährten Taktiken, um Menschen zu täuschen. So können sie zum Beispiel leicht Informationen über Personen im Internet finden und diese nutzen, um gezielte Angriffe zu s

Bei einer neuen Betrugsmasche verwenden Cyberkriminelle kurze, einfache Phishing-E-Mails, um an sicherheitsbewussten Mitarbeitern vorbeizukommen. Der Betrug selbst ist ein typischer Phishing-Angriff z

Voice-Phishing, oder "Vishing", ist ein Phishing-Angriff, der per Telefon durchgeführt wird. Vor kurzem haben Cyberkriminelle einen Vishing-Angriff gestartet, der sich als Europolausgibt. Mithilfe for