top of page
  • Markus Haas

Vertrauen aufbauen mit Pretexting!

Cyberkriminelle nutzen heute mehr denn je eine Taktik, die als Pretexting bekannt ist, um Sie zu überrumpeln. Beim Pretexting gibt sich ein Cyberkrimineller als eine echte Person aus und bittet Sie um Hilfe bei einem gefälschten Szenario.


Ein gängiger Betrug unter Vorwand ist, wenn sich ein Cyberkrimineller anhand von Informationen, die er in sozialen Medien gefunden hat, als einer Ihrer Freunde oder Familienmitglieder ausgibt. Angenommen, Ihre Freundin postet auf Instagram, dass sie gerade an ihrem Urlaubsort angekommen ist. Am nächsten Morgen erhalten Sie eine Nachricht von ihr, dass sie ihre Brieftasche verloren hat. Sie erwähnt das Resort, in dem sie untergebracht ist, und bittet Sie, ihr Geld für den Transport zu überweisen. Zu ihrem Glück hat sie ihre Brieftasche nicht wirklich verloren. Zum Pech für Sie ist sie nicht die Person, die die Nachrichten verschickt. Stattdessen nutzt ein Cyberkrimineller Ihre Gefühle aus und versucht, Sie zu bestehlen.


Befolgen Sie die folgenden Tipps, um sich vor ähnlichen Betrügereien zu schützen:

- Mit einem Vorwand werden starke Emotionen hervorgerufen, damit Sie impulsiv reagieren. Denken Sie immer erst nach, bevor Sie handeln.


- Achten Sie auf den Kontext, den Zeitpunkt, die Grammatik und andere Details des Gesprächs. Schreibt Ihr Freund oder Ihre Freundin zum Beispiel normalerweise in vollständigen Sätzen oder neigt er oder sie dazu, sich abzukürzen und Emojis zu verwenden?


- Vergewissern Sie sich, dass die Person, mit der Sie sprechen, tatsächlich diejenige ist, die sie vorgibt zu sein. Versuchen Sie, die Person über eine andere Form des Kontakts zu erreichen oder sich persönlich mit ihr zu treffen.


Weitere Informationen, und was Sie dagegen tun können, unter: Security Awareness Training & Simulated Phishing Platform (csf.ch)

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Android-Malware-Apps

Sie denken vielleicht nicht allzu viel darüber nach, eine App auf Ihr Telefon herunterzuladen. Apps sind weit verbreitet und können das Navigieren auf einer Website über Ihr Telefon erheblich erleicht

Ferienbedingte Betrügereien häufen sich!

Betrüger geben sich jetzt als seriöse Dienste wie Booking.com und Kayak aus, um Menschen anzusprechen, die ihren Sommerurlaub planen. Eine von 33 Domains, die im letzten Monat registriert wurden, war

コメント


bottom of page